• Impressionen aus dem Notariat
  • Impressionen aus dem Notariat
  • Impressionen aus dem Notariat
  • Impressionen aus dem Notariat
  • Impressionen aus dem Notariat
  • Impressionen aus dem Notariat
  • Impressionen aus dem Notariat
  • Impressionen aus dem Notariat
  • Impressionen aus dem Notariat
  • Impressionen aus dem Notariat
  • Impressionen aus dem Notariat
  • Impressionen aus dem Notariat
  • Impressionen aus dem Notariat
  • Impressionen aus dem Notariat

Vorsorgevollmacht / Patienten- und Betreuungsverfügung

Vor dem „Letzten Willen“ kommt der „Vorletzte“. Wir erklären Ihnen den Unterschied.

Brauche ich eine Generalvollmacht und was kann ich mit einer Patienten- und Betreuungsverfügung für den Fall regeln, wenn ich mich nicht mehr selbst um meine Angelegenheiten kümmern kann? Auch hier beraten Sie unsere Sachbearbeiter.

Wie in allen vertraglichen Angelegenheiten erhalten Sie einen Entwurf der Vorsorgeurkunden wunschgemäß entweder per Post, per Fax oder Email zur Durchsicht und Prüfung.

Anschließend erfolgt die Beurkundung durch den Notar, der Ihnen nochmals alle Regelungen erläutert.

Das nachfolgende Formular (Checkliste) ersetzt keine persönliche Beratung; es soll der Vorbereitung Ihrer Angelegenheit dienen und allgemeine, zur Vorbereitung des Entwurfes erforderliche Daten liefern.

Dieses Formular ist am PC ausfüllbar. Nach Ergänzung des Formulars kann dieses ausgedruckt und gefaxt oder gleich per Email an uns versandt werden.